Gottesdienst mit Handlungen in Niebüll

Am Sonntag, dem 19. November 2023 kamen die Gläubigen der Gemeinde Niebüll zusammen, um gemeinsam mit Apostel Uli Falk einen Gottesdienst zu erleben.
Für diesen Besuch gab es einen freudigen Anlass. Das Sakrament der Heiligen Versiegelung sollte durchgeführt werden.

Als Grundlage diente ein Bibelwort aus Galater 5,6: „Denn in Christus Jesus gilt weder Beschneidung noch Unbeschnittensein etwas, sondern der Glaube, der durch die Liebe tätig ist“.


Wie selig ist zu glauben
Zu Beginn des Gottesdienstes sang der Chor das Lied 192 „Wie selig ist zu glauben“ aus der Chormappe der neuapostolischen Kirche. Apostel Falk ging hierauf ein und unterstrich, wie schön es ist, dass es die Bereitschaft gibt im Chor mitzuwirken. Im Kern dieses Liedes werden die Christlichen Tugenden Glaube, Liebe und Hoffnung hervorgehoben. Dies alles können wir im Gottesdienst erleben. Gott hebt uns in eben diesen Gottesdiensten aus dem Alltag heraus und schenkt uns im Gotteshaus Augenblicke der Glückseligkeit, sofern wir uns darauf einlassen.

Blick auf unsere Zeit
Wir alle leben aktuell in einer Zeit, in der das von Gott gegebene oft verworfen wird. Trotz diesem Verhalten der Menschen gilt Gottes Wille und Wort weiterhin unverändert. Es gibt viele Regeln, nicht nur zur damaligen Zeit (Altes Testament). Das Vorhandensein vieler Regeln erzeugt oft Härte bei deren Durchsetzung. Härte ist jedoch unchristlich. Wenn wir zu Gottes Regeln etwas hinzufügen, sie ergänzen oder erweitern, laufen wir Gefahr uns in der Härte der Durchsetzung wiederzufinden. Die NAK (Neuapostolische Kirche) hat sich in den letzten Jahren geöffnet. Apostel Falk unterstrich, wie schön dies ist. Die Apostel haben die Aufgabe alle Christen zu einen. Welches Bild würde es abgeben, wenn die Christen untereinander zerstritten sind?

Wir sollen in der Liebe Jesus Christus tätig sein!
Maßlosigkeit erzeugt bei Menschen Zwietracht und Streit. Einem jeden begegnet diese Gefahr. Die Früchte Gottes „Liebe, Glaube und Hoffnung“ sind die Dinge nach denen wir als Christ trachten. Bezirksvorsteher-Vertreter Olaf Albertsen fügte in seinem Mitdienen hinzu, das es Regeln für unseren Glauben und die Liebe gibt. Diese zeigen sich in unserer eigenen Haltung. Gott überlässt uns die Hoheit über uns selbst. Somit liegt es an uns, ob der Glaube und die Liebe sichtbar werden.

Heilige Versiegelung
Zur Freude aller führte Apostel Falk das Sakrament der „Heiligen Versiegelung“ bei vier Kindern durch. Auf dem Arm der Eltern empfingen die Kinder die Gaben des Heiligen Geistes. Ein Augenblick der Freude.

Zwei Amtsgaben für die Gemeinde Niebüll
Zwei aus anderen Gemeinden zugezogene Amtsträger bestätigte Apostel Uli Falk im Gottesdienst.
Diakon Ashley Niklas, zugezogen aus der Gemeinde Husum, und Priester Christian Landsiedel, zugezogen aus der Gemeinde Remscheid (NRW) sind nun mit der Seelsorge in der Gemeinde Niebüll beauftragt.